Caravan Salon 2022 – Neuheiten von A bis Z auf einen Blick und interaktiver Hallenplan

Caravan Salon 2022 – Neuheiten von A bis Z auf einen Blick und interaktiver Hallenplan post thumbnail image

Der Caravan Salon 2022 läuft vom 26. August bis 04. September 2022 in Düsseldorf. Jetzt wird es höchste Zeit sich alle Informationen auf einen Blick anzusehen. Wir haben hier die wichtigen Infos nochmals für Sie gebündelt. Außerdem gibt es die Neuheiten der Hersteller von A bis Z auf einen Blick! Damit sind Sie gut gerüstet, um auf der Leitmesse des Caravaning bei Ihrem Besuch nichts zu verpassen.

Neuheiten von A bis Z auf einen Blick

Adria, Halle 10/A29 01-06

Der slowenische Hersteller Adria erneuert zur Saison 2023 seine bewährte Caravan-Baureihe Altea: Gleich neun Grundrisse von 5,7 bis 7,61 Metern Gesamtlänge setzen das neue Konzept mit konsequentem Leichtbau und mehr Stauraum um. Das neue Innen- und Außendesign ist geradlinig, klar und von neuen Materialien geprägt.

Alu-Line, Halle 13/B77

Mit dem Adventure Roof präsentiert Alu-Line einen Dachgepäckträger für Kastenwagen auf Basis von Fiat Ducato, VW Crafter, VW T5 und T6. Das variable Trägersystem nutzt das gesamte Dach und bietet optionale Befestigungen für Dachboxen, Ersatzräder, Surfbretter oder Kajaks.

Bimobil, Halle 5/A03

Der bayerische Hersteller von Allrad und Expeditionsmobilen zeigt mit dem Bimobil EX 600 sein neues Flaggschiff auf einem MAN TGM 4×4 Chassis. Das 16,5 Tonnen schwere Expeditionsmobil beherbergt auf seinen rund 8,5 Metern Länge reichlich Komfort.

Bürstner, Halle 6/D03

Der badische Hersteller zeigt seine Neuheiten wieder auf dem CARAVAN SALON. Das neue Flaggschiff findet sich in der Lyseo I Baureihe. Gleich fünf Grundrisse des neuen Vollintegrierten stehen zur Wahl.

Aufsehenerregend sind die zwei neuen Lyseo Gallery Modelle. Zunächst geschnitten wie ein Teilintegrierter, werden die beiden Modelle auf Knopfdruck zu Alkoven. Dabei bläst ein Kompressor Luft in die Seitenwände des eingeklappten Alkovens.

Lesen Sie dazu unseren Bericht “Alkoven mit Blasebalg”

Blyss Transporttechnik, Halle 11/D05

Bisher vor allem als Importeur der polnischen Wohnwagen Marke Niewiadow aktiv, präsentiert Blyss nun mit dem Speedcaravan eine Kombination aus Transportanhänger und Wohnwagen. Es gibt drei Modelle in verschiedenen Größen, entweder zum Selbstausbau oder schon mit Ausstattung.

Bosswerk, Halle 13/C93

Abseits der Zivilisation wird Strom zur Mangelware. Mit den drei neuen Modellen der Powerstation-Linie schafft Bosswerk mobile Reserven für unterwegs. Die robusten LiFePo-Akkus liefern 500 Watt und 36 Amperestunden in der kleinsten oder 2000 Watt und 114 Amperestunden in der größten Variante.

Carthago, Halle 16/A22

Der Carthago Chic C-Line T 4.9 LE ist die erste Ergänzung der C-Line-T-Baureihe auf Mercedes Benz Sprinter. Nach und nach sollen alle Grundrisse der Baureihe auf dem Basisfahrzeug mit Stern verfügbar sein.

Challenger, Halle 10/C20

Challenger zeigt auf dem CARAVAN SALON neue kompakte teilintegrierte Reisemobile auf Ford Transit Basis. Die zwei Modelle S 194 und S 217 sind 5,99 Meter und 6,39 Meter kurz und lediglich 2,10 Meter breit.

Chausson, Halle 11/A45

Ein Camper Van für vier Personen ohne Hochdach realisiert Chausson mit dem V594 MAX auf nur 5,99 Metern Länge. Die zur Trigano-Gruppe gehörende Marke positioniert dafür ein Hubbett über dem Querheckbett.

Concorde Reisemobile, Halle 5/C07

Gleich vier neue Grundrisse seines neuen Credo präsentiert Concorde erstmals auf dem CARAVAN SALON 2022. Mehr Stauraum im Doppelboden und ein noch eleganterer Wohnraum kennzeichnen nun die Einstiegsbaureihe des Luxusmobil-Herstellers aus Oberfranken.

Dethleffs, Halle 7a

Die zur Hymer-Gruppe gehörende Marke Dethleffs ist wieder auf dem CARAVAN SALON vertreten. Zu den Neuheiten gehört bei dem Reisemobilen die Baureihe Dethleffs Just Go. Drei teilintegrierte Grundrisse auf Ford Transit mit 6,99 bis 7,36 Metern Länge variieren im Schlafbereich mit Einzelbetten oder Queensbett.

Lesen Sie hier unseren Bericht “Drei Varianten auf Ford-Basis”

Dreamer – Groupe Rapido, Halle 15/B08

Auf dem CARAVAN SALON feiert der ausgebaute Kastenwagen Dreamer D51 Select Premiere. Der D 51 ist in einem Ford Transit ausgebaut und verfügt auf 5,98 Metern Länge über Querdoppelbett, Sanitärraum, Küchenzeile und Sitzgruppe.

Dometic, Halle 3/C70, Halle 13/13-05 und Halle 14/C03

Der schwedische Zubehörspezialist Dometic zeigt auf dem CARAVAN SALON seine neue Zeltserie Rarotonga mit aufblasbaren Stützen.

Eriba, Halle 6/B07

Die Caravan-Marke Eriba aus dem Hause Hymer hat ihren Klassiker überarbeitet. Seit 65 Jahren ist der Eriba Touring ein Kult-Wohnwagen in der Campinglandschaft. Zur Saison 2023 verpasst Eriba dem Klassiker eine neue Optik, freilich nur so dezent, dass der Klassiker immer noch erkennbar bleibt.

Anziehungspunkt für Camper: Der Caravan Salon in Düsseldorf. (Foto: Messe Düsseldorf/CTillmann)

Anziehungspunkt für Camper: Der Caravan Salon in Düsseldorf. (Foto: Messe Düsseldorf/CTillmann)

Eura Mobil, Halle 10/C43

Vier Modelle der neuen Profila Baureihe auf Mercedes Benz Sprinter feiern bei Eura Mobil Weltpremiere. Variiert werden die Grundrisse der vier Neulinge vor allem bei den Sitzgruppen im Bug und bei den Betten im Heck.

E-Trailer, Halle 13/E86

Smart Caravaning, die Vernetzung der Bordtechnik mit dem Smartphone, ist einer der Trends im Caravaning-Zubehör. Auf dem CARAVAN SALON 2022 stellt die niederländische Firma E-Trailer erstmals ihre Nachrüstlösungen für Wohnwagen und Wohnmobile vor.

Fendt Caravan, Halle 9/B37

Fendt Caravan stellt auf dem CARAVAN SALON 2022 seine neue Baureihe Apero vor. Im Programm des Premiumherstellers ist sie die neue Einstiegsbaureihe. Innen wie außen hochmodern sind die sieben Grundrisse der Apero Caravans, die vielfältige Lösungen für Paare und Familien bieten.

Fiat, Halle 16/D42

Der Primus unter den Basisfahrzeugen für Reisemobile zeigt in Düsseldorf den Scudo als reines Elektromobil. Das besonders bei Kastenwagenausbauern beliebte Basisfahrzeug für Campingbusse mit Aufstelldach kommt auf eine WLTP Reichweite von 330 Kilometern.

Ford, Halle 16/C54

Ford hat stark aufgeholt als Basisfahrzeug für Reisemobile in Europa. Immer mehr Hersteller bauen ihre Reisemobile im oder auf Ford Transit auf. Auf dem CARAVAN SALON 2022 zeigt Ford mit dem E-Transit seinen ersten rein elektrisch betriebenen Kastenwagen, der als Basis eines Reisemobils dienen könnte.

Lesen Sie dazu unseren Bericht “Ford auf der Überholspur”

Fleurette, Halle 16/B44

Mit dem Fleurette 70 LD stellt der französische Hersteller einen Teilintegrierten auf Fiat Ducato mit einem Längsdoppelbett im Heck vor.

Forster, Halle 10/a21 und Halle 15/D46

Forster überarbeitet zur Saison 2023 seine Baureihen und hat nun neben dem Fiat Ducato auch den Citroën Jumper und den Ford Transit als Basisfahrzeug im Portfolio. Vier Modelle finden sich in der neuen Livin’Up Campingbus-Modellreihe.

Frankia, Halle 17/A20

Die Reisemobilbauer aus Franken ergänzen ihre Neo-Baureihe mit zwei vollintegrierten Reisemobilen auf Mercedes Benz Sprinter.

Garmin, Halle 13/B35

Mehr als nur Navigation bietet der neueste Spross der Camper-Navi-Familie von Garmin. Fahrzeugspezifische Routenführung, Stell- und Campingplatz-Datenbank sowie Empfehlungen der Plattformen Tripadvisor und Michelin finden sich auf dem 7 Zoll-Bildschirm es neuen Camper 795.

Giottiline, Halle 11/D27

Der italienische Hersteller Giottiline präsentiert in Düsseldorf drei neue teilintegrierte Reisemobile auf Ford Transit: Die Modelle Siena 390, 395 und 397.

G+S Die Polstermacher, Halle 14/D05

Schlafkomfort ist einer der Schwerpunkte im Produktangebot der G+S. Der neue Matratzenbezug Medicool feiert in Düsseldorf Premiere.

Breite Gänge, relaxte Besucher. Das Hygienekonzept der Messe Düsseldorf geht auf. (Foto tom/dkf)

Breite Gänge, relaxte Besucher. Das Hygienekonzept der Messe Düsseldorf geht auf. (Foto tom/dkf)

Hobby, Halle 9/B05

Mit dem neuen Maxia 585 UL erweitert Hobby seine kürzlich eingeführte Oberklasse Caravan Baureihe. Mit 2,5 Metern Breite und 7,69 Metern Länge bietet er ein üppiges Raumgefühl. Das skandinavische Hygge-Design schafft Wohlfühlatmosphäre. Die Größe des Innenraums wird durch die klare Linienführung der Möbel unterstrichen.

Hymer, Halle 6/B07

Leuchtend blau zeigt sich die Lackierung des Hymer Free S Blue Evolution. Der 5,93 Meter kurze Camper Van mit Klappdach basiert auf einem Mercedes Benz Sprinter und bietet dank 10 Zoll Multimediasystem MBUX samt Navigationssystem und Rückfahrkamera, Neun-Gang-Automatik und Abstandstempomat hohen Fahrkomfort.

Joa Camp, Halle 17/A05

Schnörkellos und günstig wollen die ausgebauten Kastenwagen der Marke Joa aus der Pilote Gruppe sein. Der Joa Camp 54 G ist in einem 5,41 Meter kurzen Citroën Jumper ausgebaut.

Kabe, Halle 9/A35

Der schwedische Hersteller ergänzt seine Caravan-Modelle um den Kabe Estate 470 GLE. Der kleinste und leichteste Wohnwagen der Kabe-Familie bietet nun auch Einzelbetten, die sich auf Wunsch zu einem großen Doppelbett verbinden lassen.

Karmann Mobil, Halle 15/E24

Mit dem neuen Duncan 545 präsentiert Karmann Mobil einen ungewöhnlichen Kastenwagen-Grundriss auf Ford Transit Custom.

Knaus, Halle 1

Mit dem Knaus Tourer Van präsentieren die Jandelsbrunner zweischmale kompakte Teilintegrierte mit einem VW T 6.1 als Basisfahrzeug. Für zwei Personen bieten sie 90-Liter-Kompressor-Kühlschrank, Zweiflammkocher und variables Duschbad. Die beiden Grundrisse unterscheiden sich in der Anordnung der Sitzgruppe.

Bei den Caravans debütiert die Baureihe Knaus Azur mit vier Grundrissen. Der Clou ist ihre Konstruktionsweise, die erstmals die von Knaus entwickelte Fibre Frame Technologie in ein Serienmodell integriert.

Laika, Halle 6/B03

Nach zwei Jahren Abwesenheit stellt Laika auf dem CARAVAN SALON 2022 einen neuen und originellen Kastenwagengrundriss vor. Der Ecovip 645 hat eine riesige U-förmige Sitzgruppe im Heck. Mit wenigen Handgriffen wird diese entweder in zwei Einzelbetten oder in eine große Liegefläche umgebaut.

La Marca, Halle 11/C09

Der bayerische Hersteller zeigt mit dem Iveco Daily Van 2 die nächste Generation eines Kastenwagenausbaus in dem italienischen Basisfahrzeug. Auf 5,99 Meter Länge können bis zu vier Personen reisen und schlafen. Zwei neue Modelle jeweils im Citroën Jumper-Kastenwagen sind die Ausbauten Kiel und Dresden.

La Strada, Halle 15/D26 und Halle 5/A05

Der deutsche Spezialist für kompakte Premium-Reisemobile zeigt auf dem CARAVAN SALON 2022 seinen neuen Regent EB. Der Komfort-Kastenwagen auf Mercedes Benz Sprinter kombiniert die modernen Assistenzsysteme des Basisfahrzeugs mit dem hochwertigen Möbelausbau des clever proportionierten Wohnraums.

Liontron, Halle 13/E11 und Halle 11/11-02

Eigens für den Einbau unter Fahrerhaussitzen im Fiat Ducato ist die große Lithiumbatterie Liontron LX Arctic 300 konzipiert. Sie speichert 300 Amperestunden und ist auch im Winter voll einsatzfähig.

LMC Caravan, Halle 6/A01

LMC zeigt auf dem CARAVAN SALON 2022 seine komplett überarbeitete Caravan-Baureihe Style. Das Interieur zeigt Mut zur Farbe: Möbel in der Optik helle Eiche werden mit Klappen in salbeigrün kombiniert. Bei den Reisemobilen präsentiert LMC die neue Tourer-Baureihe.

Maxview, Halle 14/B45

Mobiles Internet und lokales WLAN liefert das Wi-Fi System Roam X von Maxview. Es besteht aus einer 5G-LTE Außenantenne mit 360 Grad Empfang und einem 4G-Hochleistungsrouter für den Aufbau des lokalen WLAN Netzes im Freizeitfahrzeug.

Mercedes Benz, Halle 16/D22

Die T-Klasse, die PKW Version des Mercedes Benz Citan, dient als Basis für einen Mini-Camper am Stand der Stuttgarter. Mit einem flexibel nutzbaren Möbelmodul, das künftig ab Werk erhältlich ist, wird aus dem PKW ein Campingmobil.

Mobilvetta, Halle 10/A18

Mobilvetta, bekannt für stilvolles italienisches Design, ergänzt seine Kea-Modellpalette mit zwei neuen Reisemobilen. Der vollintegrierte Kea I 85 bietet zwei Längseinzelbetten, Raumbad, Winkelküche und L Sitzgruppe.

Morelo, Halle 5/A07

Zwei Luxus-Alkoven für zwei Personen ergänzen die Palace-Baureihe des noblen Herstellers Morelo. Auf knapp acht und neun Metern Länge bieten die beiden rollenden Luxussuiten Raum satt.

Niesmann+Bischoff, Halle 6/C03

Die Nobelmarke aus Polch bei Koblenz präsentiert den neuen Flair mit zwei neuen Grundrissen auf einem 8,87 und 9,25 Meter langen Iveco Daily-Chassis mit 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Nicht weniger als 34.650 Optionen zur Individualisierung verspricht Niesmann+Bischoff den Flair Kunden.

Niewiadow, Halle 11/D05

Der polnische Spezialist für leichte Mini-Caravans ist schon seit 40 Jahren auf dem Markt erfolgreich. Mit den zwei neuen Modellen N-Cross Style und N-Cross Family präsentiert Niewiadow seine beiden größten Exemplare

Lesen Sie unseren Bericht “Drei neue Mini-Caravans”

NordVan Halle 15/A09

MK 490 heißt der neue Kastenwagen des Neumünsteraner Ausbauers. Der Camper Van ist in einem Volkswagen T 6.1 originell eingerichtet. Unter dem Aufstelldach findet sich im Heck eine L-förmige Küche samt 51 Liter Kühlschrank.

Notin Camping Cars, Halle 16/C03

Der französische Traditionshersteller präsentiert auf dem CARAVAN SALON mit dem Castello BCL einen typischen Vertreter seiner Marke mit viel französischem Flair. Auf 7,44 Metern Gesamtlänge bietet das vollintegrierte Reisemobil viel Platz für bis zu vier Personen.

Caravaning wird immer individueller. Hier eine innovative Hecklösung. (Foto: Messe Düsseldorf; ctillmann)

Caravaning wird immer individueller. Hier eine innovative Hecklösung. (Foto: Messe Düsseldorf; ctillmann)

Phoenix, Halle 5/E03

Die Fränkische Edelmanufaktur bringt den Phoenix 7900 RSL nach Düsseldorf. Das luxuriöse Alkovenmobil auf MAN TGL steht beispielhaft für den hohen Individualisierungsgrad der Luxusmobile aus Oberfranken.

Pössl, Halle 12/A02 01-05

Der Marktführer im Segment der ausgebauten Kastenwagen bringt gleich neun neue Modelle mit zum CARAVAN SALON. Nach dem Vanlife erhalten nun auch die Baureihen Campstar und Vanstar je ein Modell auf Mercedes V-Klasse und Vito.

Reimo, Halle 15/A45

Der Ausbauspezialist Reimo baut den Elektro-Van Mercedes Benz EQV zum Campingbus um. Dazu montiert er ein Aufstelldach mit zwei Schlafplätzen sowie zwei Möbelmodulen.

Restar, Halle 12/B01

Unter dem Markenamen Hotomobil bietet die türksiche Firma Restar den Mini-Wohnwagen Mohican an. Der nur 400 Kilogramm leichte Mini-Caravan bietet Schlafplatz für zwei Personen im Innenraum.

Silver Mini Freestyle, Halle 11/A53

Mit dem Mini Freestyle 300 bietet die zur Trigano-Gruppe gehörende Marke Silver drei kompakte Reisecaravans mit Hubdach und Heckeinstieg. Die kleinen Wohnwagen passen nicht nur in jede Normgarage.

Lesen Sie hier unseren Bericht “Micro-Van – Klein? Fein? Mein?”

Sterckeman, Halle 11/A55

Die französische Marke Sterckeman der Trigano-Gruppe erweitert ihre Caravan-Baureihe Easy Comfort um drei neue Grundrisse. Der Easy Comfort 430 CP ist dabei für Paare gedacht, die Modelle 496 PE und 472 LJ sollen Familien als Feriendomizil dienen.

Sun Living, Halle 10/A29

Die slowenische Marke Sun Living erweitert ihre Reisemobil-Baureihe S um den 7,20 Meter langen Sun Living S 72 DL. Vorne bietet er eine sogenannte Face-to-Face-Sitzgruppe mit gegenüber liegenden Sitzbänken längs zur Fahrrichtung.

Tabbert, Halle 4

Zeitgemäßes Design und moderne Technik möchte Tabbert in den drei neuen Modellen der PEP Pantiga Baureihe vereinen. Tatsächlich überrascht das Interieur mit neuen Linien.

Tonke, Halle 15/A25

Auch Tonke zeigt auf dem CARAVAN SALON einen Ausbau auf Basis des Mercedes Benz EQV mit Elektroantrieb. Hier gibt es sogar zwei Versionen zur Auswahl.

Vario Mobil, Halle 5/C05

Vario Mobil erneuert zur Saison 2023 seine Star-Baureihe. Der kleinste Liner des Luxusmobil-Herstellers kommt mit 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und 8,25 Metern Länge aus. Verglichen mit den anderen Baureihen der Marke ist das geradezu kompakt.

Weinsberg, Halle 4

Weinsberg führt gleich in zwei Baureihen den Ford Transit als Basisfahrzeug neu ein. Zwei Carabus- und zwei Caratour-Modelle nutzen den Raum der 5,53 Meter und der 5,98 Meter langen Ford Transit-Kastenwagen für einen Wohnausbau mit Querbett im Heck.

Fazit:

Jede Menge Neuheiten tummeln sich auf dem diesjährigen Caravan Salon 2022. Mit unserer A-Z-Liste und dem interaktiven Hallenplan behalten Sie den Überblick.


Interaktiver Hallenplan mit Zoom-Funktion

Caravan Salon 2022: Interaktiver Hallenplan. (Grafik: Messe Düsseldorf/Open Street Map)

Caravan Salon 2022: Interaktiver Hallenplan. (Grafik: Messe Düsseldorf/Open Street Map)

https://www.openstreetmap.org/copyright

Ticket-Informationen

Tageskarte für Erwachsene werktags 16 Euro (ermäßigt Wochenende 15 Euro, werktags 13 Euro)

Tageskarte für Erwachsene am Wochenende 18 Euro

Tageskarte für Kinder (6 bis 12 Jahre)  werktags 6 Euro

Tagesticket für Kinder am Wochenende 8 Euro

Darüber hinaus wird von Montag bis Freitag ein Nachmittagsticket für 10 Euro angeboten (von 14 bis 18 Uhr). Die Preise für den Preview Day liegen für Erwachsene bei 35 Euro (ermäßigt 30 Euro), Kinder zahlen 8 Euro.

Direkt zum Ticketshop


Cool! Das teile ich...

Das haben andere Leser angeklickt...