Düdo-Treffen 2021 in Hamm – Schöne Fahrzeuge, fröhliche Menschen

Düdo-Treffen 2021 in Hamm – Schöne Fahrzeuge, fröhliche Menschen post thumbnail image

Auf dem Campingplatz in Hamm-Uentrop haben sich vom 17.9. bis 19.9.2021 etliche Mercedes T2-Liebhaber getroffen. Dieses Fahrzeug ist vielen Campern noch unter dem Namen “Düdo” ein Begriff. Dieser Name wiederum leitet sich von der Umschreibung “Düsseldorfer Transporter” ab, da das Fahrzeug schlicht und einfach bis 1986 im Mercedes-Werk Düsseldorf produziert wurde. In weiteren Varianten lief die Produktion dann sogar bis 1991/92.

Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)

Das wissen Jochen Schwarm, als “alter” T2-Besitzer und Reiner Birkenkamp mit seinem Mercedes namens “Bummel” natürlich. Die beiden hatten zu dem Treffen eingeladen und eine bunte Vielfalt von Fahrzeugliebhabern war dem Ruf gefolgt. Der T2 war zu seiner Zeit vielfach bei Behörden und Profi-Institutionen im Einsatz. So gab es Ausbauvarianten als Feuerwehrfahrzeug oder die sicher noch allerseits bekannte “grüne Minna”, als Einsatzwagen der Polizei. In Berlin war der Transporter – dort “Berliner Wanne” genannt – bis 2005 im aktiven Dienst.
Auch als Paketzustellfahrzeug der Deutschen Bundespost gehörte der Transporter zum gewohnten Straßenbild der 70-er und 80-er Jahre.

Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)

Der Düdo erfreut sich bei Wohnmobilfahrern immer noch einer hohen Beliebtheit, da es unzählige Ausbauvarianten mit Hochdach, Schiebetüren und auch ziemlich schick als Reisebus mit vielen Fenstern gab. Daher waren auf dem Treffen entsprechend viele Karosserieversionen zu sehen.

Teilnehmer aus allen Ecken von Deutschland

Die Teilnehmer reisten aus vielen Gegenden Deutschlands an. Charly mit seiner alten Feuerwehr hatte mit die weiteste Anfahrt und kam aus Lindau am Bodensee. Die beiden Fahrzeuge (s.o.) mit dem Schild Moorhuhnweg kamen aus Landshut. Auch aus Bremen waren Teilnehmer angereist.

Die Statistik des Düdo-Treffens kann sich sehen lassen:

  • 100 Rädern an 24 Fahrzeugen
  • 63 Mitreisende –
  • Insgesamt 950 Jahre nachhaltige Fahrzeugtechnik 

Eines gilt für alle Fahrzeuge auf dem Treffen: Sie werden von ihren Eignern mit viel Liebe und Akribie, gepflegt und es gibt immer was zu tun, um die Schätze noch schöner zu machen.

Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)

Fazit:

Schön, dass es sich die Camper-Enthusiasten nicht nehmen lassen, Treffen zu organisieren und zu besuchen, um ihrem Hobby zu frönen. We love C sagt: “Weitermachen, Leute!”

Coolnessfaktor: 09/10. Immer wieder interessant, wenn sich Campingfreunde mit einer echten Leidenschaft zu den älteren Fahrzeugen gemeinsam treffen. Da gibt es typischerweise immer kuriose Geschichten zu Mensch und Maschine. Gerade in diesem Jahr finden wir von We love C es besonders gut, dass die Caravaner ihr Hobby mit Spaß und Enthusiasmus leben! Cool!

Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Düdo-Treffen 2021 (Foto: Schwarm)
Ein Klassiker: Der 408 in der Feuerwehr-Ausführung. (Foto: tom/dkf)
Ein Klassiker: Der 408 in der Feuerwehr-Ausführung. (Foto: tom/dkf)
Petra und Jochen Schwarm vor ihrem Fahrzeug. Das Treffen hat gut geklappt. (Foto: tom/dkf)
Petra und Jochen Schwarm vor ihrem Fahrzeug. Das Treffen hat gut geklappt. (Foto: tom/dkf)
Cool! Das teile ich...

Das haben andere Leser angeklickt...