Campingplätze öffnen – Jetzt! We love C startet Kampagne für alle Camper

Campingplätze öffnen – Jetzt! We love C startet Kampagne für alle Camper post thumbnail image

Erst wird höchste Zeit, um die berechtigten Interessen von Camping- und Caravaningfreunden in der öffentlichen Debatte auf allen Ebenen zu unterstützen. Nun seid ihr dran, Webmaster! Nachdem alle Gruppen in Deutschland lange und diszipliniert den Vorgaben durch die Politik gefolgt sind, ist es nun auch legitim eine neue Idee zu vertreten und zu unterstützen.

Campingplätze öffnen – Jetzt!

Aufruf an die Webmaster

Webmaster: Macht mit bei unserer Aktion und stellt unser Bild ganz deutlich auf eure Start-Webseite! Zeigt Flagge für unsere Sache! Die Zeit ist reif! Die Argumente sind auf unserer Seite!

Teilt die Botschaft!

We love C ❤ ist der Meinung, dass es in Corona-Zeiten keine sicherere Reiseform gibt, als das Campen.

Die Campingplätze in Deutschland haben bereits seit einem Jahr – kurz nach Beginn der leidigen Pandemie im März 2020 – funktionierende Hygienekonzepte vorgelegt und mit viel Einsatz und sehr akribischer Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umgesetzt.

Alle Caravaning-Verbände haben in enger Abstimmung mit den Behörden Leitfäden und Handlungsempfehlungen für ihre Mitgliedsbetriebe und weit darüber hinaus entwickelt, um sicheres Reisen auf den Campingplätzen der Republik zu ermöglichen.

Die Konzepte stehen längst!

Mehrere Initiativen und Petitionen haben öffentlich auf die Situation aufmerksam gemacht. Hierbei wurden die gesamten Vorteile der Urlaubsform Caravaning immer wieder klar kommuniziert:

  1. Abstand kann ideal eingehalten werden durch Parzellen mit ausreichend Platz
  2. Autarke Fahrzeuge können mehrere Tage völlig sicher stehen, ohne möglicherweise gefährdende Kontakte
  3. Reisende bleiben in der geforderten Blase, da praktisch immer Familien oder Hausgemeinschaften im Fahrzeug leben. Dies wird ja von vorn herein vom Gesetzgeber als ideale Form gesehen, um die Ausbreitung von Covid zu vermeiden.
  4. An- und Abreise erfolgt im eigenen Fahrzeug, ohne öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen (Ansteckung dadurch zu 100 % ausgeschlossen!)
  5. Urlaub auf dem Campingplatz erfolgt ohne die Ansammlung von Menschenmassen, wie Sie in Hotelbettenburgen oder auf Kreuzfahrtschiffen üblich sind
  6. Gerade unter dem Campern gibt es viele, die diese Urlaubsform extra gewählt haben, um aus den engen Innenstädten ohne Garten und Co. herauszukommen
  7. Natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, um eine Öffnungsperspektive für Camping zu unterstützen

Jetzt eine Öffnungsperspektive geben!

Es gibt unserer Auffassung nach auch weitere Urlaubsformen, denen man aktuell eine konkrete Öffnungsperspektive geben sollte. Warum können wir nicht auch in Ferienwohnungen mit kompletter Eigenversorgung und Beachtung aller AHA-Regeln übernachten? Weiteren Unternehmen mit einem schlüssigen Hygienekonzept könnten doch auch – endlich – Möglichkeiten angeboten werden, damit sie überhaupt einmal einen Planungshorizont bekommen und eine wirtschaftliche Basis für die weitere Zukunft erhalten.

Warum sprechen wir hier nur von Campingplätzen?

We love C ❤ kümmert sich um Camping, Caravaning und den ganzen Rest… sofern es um C-Themen geht. Den gesamten Tourismusbereich – vom Hotel bis zum Kreuzfahrtschiff – können wir gar nicht abdecken. Dafür sind andere Stellen sicher deutlich besser geeignet.

Stellplätze haben wir – aktuell – noch nicht in unseren Wunsch zur Öffnung aufgenommen, da es dort sicher andere Voraussetzungen gibt, als sie auf einem bewirtschafteten und im Idealfall 7/24-betreuten Campingplatz vorliegen. Zum Beispiel spielt das Thema Ver- und Entsorgung eine Rolle, welche auf einfachen Stellplätzen nicht regelmäßig gewährleistet ist. Wir glauben, dass es jetzt darum geht, den Menschen eine Perspektive zu geben auf die sich freuen können. Da sind Campingplätze nach unserer festen Auffassung die allererste Wahl und können zudem der Startschuss für alle anderen Übernachtungsmöglichkeiten sein.

Fazit:

Die Zeit ist reif! Die Menschen sind nach einem Jahr Pandemie und dem ewigen Jo-Jo-Lockdown urlaubsreif! Zeigt Flagge und stellt das Bild auf eure Start-Webseite!

Wir wünschen uns eine Perspektive und Zuversicht!


Technische Hinweise:

Das Bild kann in voller Auflösung hier heruntergeladen werden (300 dpi; 500 kB)
(Klick auf das Bild – rechte Maustaste – speichern unter)

Die Lizenzhinweise sind ganz einfach und klar:

Jeder darf das Bild nutzen, aber es darf nicht verändert werden und der Copyright-Hinweis darf nicht entfernt werden. Für die Profis gibt es die Lizenzanweisungen unten nochmals genau aufgeführt.


Coolnessfaktor: 09/10. Wir sagen: Machen, ist besser als noch ewig warten. Wir wollen unsere Urlaubsform einfach, klar und pragmatisch unterstützen. Je mehr Leute das Bild sehen, umso mehr Leute können sich für die Campingfreunde engagieren.

Wir fangen hier und heute an! Wir sind viele!


Weitere Informationen:

Verbände

BVCD https://www.bvcd.de/corona/informationen.html

CIVD https://www.civd.de/

DTV https://www.deutschertourismusverband.de/

Petitionen

Bericht hier

Aktionen

Campen mit Abstand (Facebook-Gruppe)

Sammelklage gegen Verbot von Dauercamping in B-W (BVCD)


Transparent, klar und fair!

Das Bild unterliegt den folgenden Lizenzvereinbarungen:

Es darf auf nichtkommerziellen Webseiten und kommerziellen Webseiten verwendet werden.

Es darf zum weiteren Download verlinkt und angeboten werden.

Es darf nicht verändert werden, muss also so wie es ist genutzt werden.

Der Copyright-Hinweis darf nicht entfernt werden.

Es darf in Print-Erzeugnissen nur nach vorheriger Absprache verwendet werden.

Jede weitere Nutzung darf nur nach vorheriger Absprache mit dem Urheber erfolgen.

Cool! Das teile ich...

Das haben andere Leser angeklickt...

Vorsicht, Frankreich-Freunde: Ein happiges Bußgeld droht ab sofort für Fahrzeuge größer 3,5 to! (Montage: tom/dkf)

Frankreich-Fahrer aufpassen! Hohes Bußgeld droht ab sofort! Kennzeichnungspflicht für “Toter Winkel” für alle Fahrzeuge größer 3,5 toFrankreich-Fahrer aufpassen! Hohes Bußgeld droht ab sofort! Kennzeichnungspflicht für “Toter Winkel” für alle Fahrzeuge größer 3,5 to

Das neue Jahr 2021 bringt für Fahrzeuge über 3,5 t zGM die auf Frankreichs Straßen bewegt werden, eine neue Pflicht zur Kennzeichnung mit Warnzeichen “Toter Winkel”. Verstöße gegen die Pflicht